FAQ / Häufige Fragen

Wann und wo probt der Chor?Wann und wo probt der Chor?

Wir proben donnerstags von 19:15 bis 21:45 Uhr (außer während der Hamburger Schulferien) beim Hamburger Konservatorium im Haus Flachsland in der Bramfelder Straße 9 in Hamburg Barmbek. Das Haus Flachsland liegt ca. 600 Meter von der S-Bahnstation Barmbek (S1/S11) entfernt und ist zudem mit den Buslinien 213 und 37 (Haltestelle Flachsland) zu erreichen.

Die Proben beginnen mit einer halbstündigen Stimmbildung bzw. einer Registerprobe. So hat jede Stimmgruppe im Wechsel die Chance, schwierige Passagen für sich zu proben, ohne die Geduld der anderen zu "strapazieren". Neben der regelmäßigen Teilnahme an den Proben ist es erwünscht, dass sich die Chormitglieder auch zu Hause mit den Noten beschäftigen und schwierige Passagen einüben.

Muss ich eine Aufnahmeprüfung absolvieren, wenn ich in Eurem Chor mitsingen möchte?

Nein, bei uns wird nicht durch ein Vorsingen entschieden, ob Du im Chor aufgenommen wirst. Bisher sind wir immer prima so klar gekommen. Neueinsteiger stellen am Anfang (und auch später :) ) gut die Ohren auf und halten sich einfach an unsere Chorleiterin und an die jeweilige Stimmgruppe. Das klappt in der Regel gut.
Allerdings ist unsere Altistinnengruppe gut besetzt, darum werden hier allerhöchstens Sängerinnen aufgenommen, die Almut durch ein Vorsingen überzeugt haben, dass sie eine Bereicherung für den Chor sind. Ein "Stimmencheck" in den ersten Wochen - ein Treffen unter vier Ohren mit Almut vor oder nach der Chorprobe - soll zeigen, ob das neue Chormitglied in der richtigen Stimmgruppe einsortiert ist und wie die chorische Stimmbildung noch weiterhelfen können wird.

Ich singe für mich zwar gerne, weiß aber nicht, ob ich wirklich in einem Chor singen kann?

Manche "Alten Hasen" im Chor haben einmal so angefangen. Komm am besten zu einer Probe dazu und lerne den Chor und seinen Probenablauf kennen. Dann solltest Du im Laufe der Woche mit Almut in privater Atmosphäre testen, ob Deine Stimme "fit genug" ist, in welcher Stimmlage sie am schönsten klingt und worauf Du beim Singen als Erstes achten solltest. Im Chor zu singen, ist nämlich einfacher als viele glauben.
Wenn Du noch Fragen hast, setze Dich einfach per Email mit Almut in Verbindung.

Gibt es neben der normalen Probenzeit zusätzliche Möglichkeiten zur Stimmbildung?

Auf die Stimmbildung zu Beginn der Probe wird sehr viel Wert gelegt. Dadurch bildet sich jede einzelne Stimme weiter, aber auch das Gehör und der gesamte Chorklang. Wer sich darüber hinaus noch weiterbilden möchte, kann die Chorleiterin hinsichtlich Einzel- oder Kleingruppenunterricht ansprechen. Außerdem wird bei den halbstündigen Stimmproben, die jede Woche für eine Stimmgruppe im Wechsel vor der regulären Probe stattfinden, die Stimmbildung besonders auf die Anforderungen der jeweiligen Stimmgruppe angepasst.

Gibt es auch Aktionen, die über die wöchentlichen Chorproben hinausgehen?
Und wenn ja, wie viel Zeit muss ich dafür einplanen?

Gibt es auch Aktionen?Wir machen etwa alle sechs Monate ein Proben-Wochenende. Einmal im Jahr fahren wir über ein Wochenende in die weitere Umgebung Hamburgs (Fr-So). Das zweite Wochenende findet in Hamburg statt (meist Sa und So - ganztägig - mit gemeinsamem Mittag und viel Spaß). Außerdem kehren wir jeden Donnerstag nach der Probe in der Kneipe um die Ecke ein.

 

Muss ich ab der ersten Probe in den Verein eintreten und den Mitgliedsbeitrag bezahlen?

Nein, wir meinen, jeder sollte genügend Zeit haben, herauszufinden, ob der Chor zu ihm oder zu ihr passt. Wenn Du fest bei uns mitsingen möchtest, trittst Du dann nach ca. drei Schnupperterminen in den Verein ein.

Wann kann man aus dem Verein wieder austreten?

Wenn es denn sein muss, kann man zu jedem Monatsende aus dem Verein austreten.